DRK Kamillus Klinik Asbach
DRK Kamillus Klinik Asbach
DRK Kamillus Klinik Asbach
DRK Kamillus Klinik Asbach

Geschichte der Klinik

Am 1. August 1958 übernahm die Gemeinschaft der „Töchter des hl. Kamillus“ das frühere Hospital von der Ehrensteiner Armenstiftung.

Durch den Kamillianer Pater Bernhard Rüther wurde der Bau einer Klinik zur Behandlung der an Multiple-Sklerose Erkrankten angeregt. Dieser Gedanke wurde von der damaligen Oberin, Sr. M. Xaveria aufgenommen. In Zusammenarbeit mit dem damaligen Amtsbürgermeister Edmund Buchholz konnte 1959/1960 das Konzept für die Klinik erstellt werden.

1966 wurde das Haus als eine der ersten Spezialkliniken in Deutschland für die Behandlung Multiple-Sklerose-Kranker gegründet. Die Klinik wurde nach dem Stifter des Kamillianerordens, dem hl. Kamillus von Lellis, benannt. Bis Ende 2013 befand sich die DRK Kamillus Klinik in der Trägerschaft dieses weltweit in der Krankenpflege tätigen Frauenordens, der sich dort einsetzt, wo Menschen der Hilfe bedürfen

  • in Krankheit, Alter, Behinderung
  • in geistig - seelischer Not
  • in sozialer Bedürftigkeit

Zum 1. Januar 2014 ist die Klinik im Rahmen eines Pachtvertrages auf 12 Jahre mit späterem Vorkaufsrecht an die DRK Trägergesellschaft Süd-West mbH übergegangen.

Heute verfügt die DRK Kamillus Klinik, die in der reizvollen Mittelgebirgslandschaft des westlichen Westerwaldes liegt, über 110 neurologische und 49 internistische Betten. Für die Intensivbehandlung und die Behandlung von Patienten mit einem akuten Schlaganfall steht eine Spezialeinheit zur Verfügung. Neben der Grundversorgung in den Fachabteilungen Neurologie und Innere Medizin werden besondere Behandlungskonzepte für Patienten mit Multiple Sklerose, Patienten nach Schlaganfällen, Patienten mit Schlafstörungen und Patienten mit Herzrhythmusstörungen oder Herzinsuffizienz (= Herzschwäche) angeboten.

Darüber hinaus verfügt die Klinik über zeitnahe diagnostische Möglichkeiten (z. B. Röntgen, Computertomographie, Sonographie, Endoskopie, Labor, kardiale Diagnostik) sowie über eigene Abteilungen der Physio-, Sprach-, Ergotherapie und physikalischer Therapie zur Behandlung stationärer und ambulanter Patienten.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten um ihre Dienste anzubieten,stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Mehr unter Datenschutz...