DRK Kamillus Klinik Asbach
DRK Kamillus Klinik Asbach
DRK Kamillus Klinik Asbach
DRK Kamillus Klinik Asbach

Physiotherapie / Krankengymnastik

Die Befundaufnahme und Behandlung der stationären Patienten durch die Physiotherapie wird aufgrund der Erfassung der individuellen Defizite und Ressourcen durchgeführt. Dabei stellt die Funktionserhaltung oder -verbesserung einen elementaren Schwerpunkt dar. Eine regelmäßige Überprüfung und Neuerfassung der angestrebten Ziele im Sinne eines clinical reasoning sowie eine Einbettung der angestrebten Ziele in einen bio-psycho-sozialen Rahmen wird durch die Therapeuten durchgeführt. Techniken wie das Bobath-Konzept, die Manuelle Therapie oder PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Fascilitation) fließen in die Therapie mit ein.

In unserer Ambulanz behandeln wir bei Vorlage eines durch den Arzt ausgestellten Rezeptes (Heilmittelverordnung) alle Erkrankungen aus dem orthopädisch-neurologisch-chirurgischen Bereich. Wir bitten Sie zu beachten, dass die erste Behandlung spätestens 14 Tage nach der Ausstellung des Rezeptes begonnen werden muß. Eine Unterbrechung zwischen zwei Behandlungen von mehr als 14 Tagen ist gesetzlich nicht erlaubt. Die Therapiedauer ist vom Krankheitsbild und der Verordnung abhängig. Die durchschnittliche Behandlungszeit beträgt 20-25 Minuten.

Weiterhin bieten wir im Rahmen der medizinischen Trainingstherapie medizinische Trainingstherapie allen Kunden im Einzugsgebiet die Möglichkeit des Eigentrainings an Geräten mit und ohne ärztliche Verordnung. Das selbstständige Training erfolgt nach Einführung und Erstellung eines individuellen Trainingsplans (Mo.-Fr. 7:00 –16:00 Uhr).

Im September 2017 wurde unserer Physiotherapie erneut bescheinigt, die Qualitätsrichtlinien des physioQM der Physio Deutschland (Deutscher Verband für Physiotherapie) zu erfüllen.

Team der Physiotherapie

Physiotherapie in der Geriatrie

Die Physiotherapie befundet den geriatrischen Patienten mit speziellen geriatrischen Assessments am Anfang und am Ende des Aufenthaltes. Der Physiotherapeut erstellt zu Beginn, gemeinsam mit dem Patienten, die Zielsetzungen des Aufenthaltes für diesen Bereich. Funktionszuwachs, Förderung der Selbstständigkeit, Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit, sowie Verminderung von evtl. vorhandenen Schmerzen stellen hierbei die Schwerpunkte der Therapie dar. Auf der Grundlage des therapeutischen Befundes werden verschiedene Therapieformen eingesetzt, die der Überwindung von Immobilität und der Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit sowie dem gezielten Training alltagsrelevanter Bewegungsmuster dienen. Gangschule, Verbesserung des Umsetzens, Atemtherapie und Förderung der Hantierfunktion sind hierbei Teil der Physiotherapie. Notwendige Anpassung von Hilfsmitteln wie Rollatoren, Handstöcke und Schienen für zuhause unterstützten die Versorgung des Patienten.

In der großen physiotherapeutischen Halle ist es dem Patienten möglich zusätzlich zu den Einzelanwendungen auch Zusatztherapien, wie Fahrradfahren für Arme und Beine, Laufbandtherapie, Stehtherapien und Training an Fitnessgeräten unter Anleitung durchzuführen.

Unterstützt und ergänzt wird das Spektrum durch physikalische Therapiemaßnahmen.


Ansprechpartnerin

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten um ihre Dienste anzubieten,stetig zu verbessern und Werbung entsprechend der Interessen der Nutzer anzuzeigen.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern. Mehr unter Datenschutz...